SNA

SNA ist ein Nachrichtenportal, das Sie auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt hält. Mit snanews.de aktuelle Berichte, brandheiße News, spannende Reportagen und Hintergründe erleben.

Boris Johnson und Ehefrau Carrie werden wieder Eltern

Der britische Premierminister Boris Johnson und seine Ehefrau Carrie erwarten erneut Nachwuchs. Die fröhliche Nachricht teilte Carrie auf ihrem privaten Instagram-Account mit, berichteten britische Medien am Samstag.

Großdemonstrationen gegen Corona-Regeln in Frankreich – Mehrere Festnahmen

Schon das dritte Wochenende in Folge gibt es in Frankreich Massenproteste gegen eine Verschärfung der Corona-Regeln. Nach Angaben des Innenministeriums sind am heutigen Samstag etwa 204.000 Menschen auf die Straße gegangen, um gegen eine Impfpflicht für Gesundheitspersonal und eine Ausweitung der Corona-Nachweispflicht zu demonstrieren.

Feldkirchen: Betrunkener 21-Jähriger verprügelt zwei Polizisten

Im österreichischen Feldkirchen ist es zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einem 21-jährigen Mann und zwei Polizisten gekommen. Der alkoholisierte 21-Jährige und seine Freundin haben sich in einem abgestellten Pkw in der Nacht auf Samstag gestritten. Als die Polizei einschritt, wurde der Mann aggressiv.

Katastrophenwarnung: Mehrheit der Deutschen spricht sich für Sirenen aus

Im Katastrophenfall möchte niemand ahnungslos sein. Deshalb hält die Mehrheit der Deutschen Sirenen für ein geeignetes Mittel, um Menschen in einem Notfall zu warnen. Das haben die Ergebnisse einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur gezeigt.

Taliban greifen wichtige Provinzhauptstädte in Afghanistan an – heftige Kämpfe

In Afghanistan sind heftige Kämpfe zwischen Regierungstruppen und militant-islamistischen Taliban* in zwei der wichtigsten Provinzhauptstädte des Landes ausgebrochen.

Waldbrände in Türkei: Russland schickt fünf Löschflugzeuge und drei Helikopter zu Hilfe

Der türkische Präsident Recep Tayyip hat seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin telefonisch für seine Hilfe beim Löschen von Waldbränden gedankt: Fünf Il-76-Flugzeuge und drei Mi-8-Hubschrauber sind nach Angaben der türkischen Regierung aus Moskau nach Ankara entsandt worden.

Bundesregierung will kostenlose Corona-Tests abschaffen

Die Bundesregierung will offenbar die kostenlosen Corona-Tests demnächst abschaffen. Der genaue Zeitpunkt dafür soll aber noch festgelegt werden, wie es aus dem Bundesgesundheitsministerium hieß.

Frankreich verharmlost Neonazismus in Ukraine – Russisches Außenamt reagiert entsetzt

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Marija Sacharowa, hat die Schlussfolgerungen des französischen diplomatischen Dienstes zu Neonazi-Gruppen in der Ukraine als „absurd“ bezeichnet und in ihrem Telegram-Profil einen ausführlichen Kommentar zu seinen Äußerungen abgegeben.

Hamburg: Polizei löst Swinger-Party mit 68 Teilnehmern auf

Wegen Verstößen gegen die Corona-Vorschriften hat die Polizei in der Nacht auf Samstag eine Swinger-Party mit 68 Teilnehmern in einem Hamburger Wohnhaus beendet.

Feuerwehr kämpft stundenlang gegen Wohnhausbrand in Berlin-Pankow – sechs Menschen verletzt

Bei einem Brand in einem Wohnhaus im Berliner Bezirk Pankow sind laut einem Feuerwehrsprecher sechs Menschen verletzt worden. Ihm zufolge brach das Feuer am frühen Samstagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache in einem Seitenflügel des Hauses in der Prenzlauer Promenade aus. Die Feuerwehr habe stundenlang gegen den Brand gekämpft.

Schwere Waldbrände in Türkei: Totenzahl steigt auf sechs

Die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit den Waldbränden in der Türkei hat sich am Samstag auf sechs erhöht. Mindestens 122 Menschen wurden verletzt. In der südtürkischen Provinz Antalya sind bei Löscharbeiten zwei Waldarbeiter ums Leben gekommen, wie die staatliche Agentur Anadolu berichtete.

Rechtsextreme demonstrieren in Wien gegen Verbot ihrer Logos

Anhänger der rechtsextremistischen Gruppen „Identitäre Bewegung Österreich“ (IBÖ) und DÖ5 versammeln sich am Samstag, 31. Juli, in Wien, um gegen das Verbot ihrer Symbole zu protestieren.

Schüsse in Berlin-Wedding: Verdächtiger kommt frei

Nach Schüssen und einer Auseinandersetzung auf einem Parkplatz in Berlin-Wedding mit drei Schwerverletzten hat die Polizei einen Verdächtigen wieder freigelassen.

Kein Schutz vor rassistischer Verfolgung in Türkei: Sieben Mitglieder kurdischer Familie getötet

In der Türkei sind sieben Mitglieder einer kurdischen Familie bei einem mutmaßlich rassistischen Angriff getötet worden. Zuvor hatte die Familie türkischen Medienberichten zufolge Drohungen von ihren Nachbarn erhalten.

Mit nur 16 Jahren: Ajax-Spieler Noah Gesser stirbt bei Autounfall

Der niederländische Fußballverein Ajax Amsterdam trauert im Zusammenhang mit dem Tod des 16 Jahre alten Stürmers Noah Gesser, der am Freitag bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen war. Das folgt aus einer Mitteilung des Vereins am Samstag.

Politik-Experte: Authentizität und Volksnähe sind das A und O bei Wahlkampf-Sommertouren

Manche Spitzenpolitiker nutzen die parlamentarische Sommerpause, um den Bürgern mit ihren Problemen und Belangen Gehör zu schenken und dabei ein möglichst positives Bild abzugeben. Oftmals reisen sie in Begleitung von Journalisten. Politikwissenschaftler Uwe Jun findet diese Idee gar nicht so schlecht und erklärt, warum.

„Bedauerliche Maßnahmen“: USA bauen erheblich Botschaftspersonal in Russland ab

Die Vereinigten Staaten werden gezwungen sein, sich von 182 lokalen Mitarbeitern in der Botschaft in Moskau und anderen diplomatischen Standorten in Russland zu trennen. Zuvor hatte Moskau eine Beschränkung des Personals an den US-Auslandsvertretungen in Russland verfügt. Das teilte US-Außenminister Antony Blinken in Washington mit.

Völkermord an Armeniern: Historiker sieht zunehmende Anerkennung „in einem langen Kampf“

Mehr als 100 Jahre nach dem Völkermord an den Armeniern verzeichnen Wissenschaftler in der Südkaukasusrepublik eine zunehmende internationale Anerkennung des Genozids im Osmanischen Reich. Nach den USA und Lettland in diesem Jahr erkennen inzwischen über 30 Staaten die Massaker an Hunderttausenden Menschen 1915 – 1916 als Genozid an.

Pariser demonstrieren gegen Gesundheitspässe und Impfpflicht

Am Samstag, den 31. Juli, gehen die Pariser erneut aufdie Straße, um gegen die Gesundheitspässe und obligatorische Corona-Impfung zu protestieren.

Magnet für Selbstmörder in New York steht vor erneuter Schließung

Die Mega-Skulptur „Vessel“ im New Yorker Viertel Hudson Yards, die seit ihrer Eröffnung im Jahr 2019 unerklärlicherweise immer mehr Menschen in den Selbstmord treibt, könnte nun auf Dauer geschlossen werden. Der jüngste Tod eines 14-Jährigen offenbart erneut die Risiken des Gebäudes für Suizidgefährdete.

15-Jährige am Heimstettener See vergewaltigt – Täter auf der Flucht

Die Münchner Polizei fahndet nach einem Mann, der am Donnerstag am Heimstettener See eine Schülerin vergewaltigt haben soll. Die 15-Jährige, die am See den erfolgreichen Schulabschluss gefeiert hatte, litt laut Polizei zuletzt unter starken Erinnerungslücken, weil der mutmaßliche Täter ihr eine unbekannte Substanz verabreicht hatte.

Kann westliche Überlegenheitsgefühle schwer nachvollziehen – Lars Eidinger über DDR-Vergangenheit

Im Westen aufgewachsen, übernimmt nun Lars Eidinger die Rolle eines Stasi-Mitarbeiters in der DDR in einem neuen historischen Filmdrama. Die Dreherlebnisse haben im Schauspieler zwiespältige Erinnerungen an die Zeit vor und nach der Wende wachgerufen. Diese teilte Eidinger im jüngsten Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) mit.

Die besten Fotos vom Juli: Dreirädriger Lowrider und Johnsons ungestümer Regenschirm

In dieser Fotostrecke zeigt SNA ihren Lesern die einprägendsten und berührendsten Fotos internationaler Nachrichtenagenturen vom Juli.

Flüchtiger Ex-Präsident El Salvadors erhält neue Staatsangehörigkeit

Der Ex-Präsident von El Salvador Salvador Sánchez Cerén, gegen den in seinem Heimatland ein Haftbefehl erlassen wurde, hat die Staatsbürgerschaft Nicaraguas angenommen, wie Nicaraguas Amtsblatt am Freitag (Ortszeit) mitteilte. Damit könne Cerén nicht von dort abgeschoben werden.

Studie zeigt Sicherheit: Sputnik V kann offenbar mit Astrazeneca kombiniert werden

Sputnik V kann laut einer Studie in Argentinien mit einem hohen Maß an Sicherheit für Kreuzimpfungen mit anderen Vakzinen verwendet werden. Erste Ergebnisse der noch laufenden Studie sollen zeigen, dass der russische Corona-Impfstoff zumindest mit Astrazeneca und dem chinesischen Serum Sinopharm ohne schwere Nebenwirkungen kombiniert werden kann.

„Exporteur von Terror“: Israel beschuldigt Iran nach tödlichem Drohnenangriff auf Schiff

Nach einem tödlichen Angriff auf ein Schiff im Norden des Indischen Ozeans hat Israel den Erzfeind Iran scharf attackiert. Laut der britischen Firma Zodiac Maritime waren bei dem Angriff am Donnerstag zwei Mitglieder der Crew getötet worden – eine Person aus Großbritannien und eine weitere aus Rumänien.

Widerstand gegen Windräder: Altmaier setzt auf Erklärungsarbeit

Angesichts von Protesten gegen neue Windräder und Stromleitungen in Deutschland hält es Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für nötig, deren Notwendigkeit besser zu erklären und die Akzeptanz zu erhöhen. Infolge der steigenden Preise im Zertifikate-Handel geht der Minister außerdem von einem schnelleren Kohleausstieg aus.

Terroristen greifen Trauergäste im Irak an – mehrere Tote und Verletzte

Bei einem Angriff von Terroristen auf eine Trauerfeier sind im Irak mehrere Menschen getötet und verletzt worden. Das berichtete die staatliche Agentur INA unter Verweis auf Sicherheitskreise.

Wegen Unterdrückung von Protesten: USA verhängen Sanktionen gegen Kubas Polizei

Die US-Regierung hat die kubanische Polizei wegen der Unterdrückung der jüngsten Massenproteste mit Sanktionen belegt. Auch Polizeichef Oscar Callejas Valcarcel und dessen Stellvertreter werden sanktioniert, wie das Finanzministerium am Freitag bekannt gab.

Klagen afghanischer Asylbewerber zunehmend erfolgreich

Den von afghanischen Asylbewerbern in Deutschland eingereichten Klagen wird zunehmend stattgegeben. Rund 76 Prozent der Klagen von Januar bis Mai, in denen es eine inhaltliche Entscheidung gab, waren erfolgreich. Das folgt aus einer der DPA vorliegenden Auskunft des Bundesinnenministeriums an die Linken-Abgeordnete Ulla Jelpke.

„Raus aus der Komfortzone“: Neuer deutscher Marineinspekteur setzt Prioritäten

Die Deutsche Marine braucht nach Ansicht ihres neuen Inspekteurs Kay-Achim Schönbach einen Motivationsschub, um auch künftig ihren Auftrag erfüllen zu können.

Eisenhüttenstadt – von der sozialistischen Vorzeigestadt zum architektonischen Kleinod

Eisenhüttenstadt – sozialistische Vorzeigestadt an der polnischen Grenze. Hier läuft die Ausstellung „Ohne Ende Anfang. Zur Transformation der sozialistischen Stadt“. An der Konzeption und dem Bau von Eisenhüttenstadt haben auch sowjetische Architekten mitgewirkt. Überhaupt ist die Freundschaft zur Sowjetunion in der Stadt präsent.

EU erwägt neue Sanktionen gegen Weißrussland wegen illegaler Migranten

Die Europäische Union wird laut dem EU-Außenbeauftragten, Josep Borell, neue Sanktionen gegen Weißrussland konzipieren. Seine Erklärung ist auf der Homepage des EU-Rates veröffentlicht.

Pakistan: Grausamer Mord an Diplomatentochter löst landesweit Empörung aus

Ein grausiger Mord in Islamabad, an dem Familien der pakistanischen Elite beteiligt sind, hat nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters landesweit Empörung über Femizide in dem südasiatischen Staat ausgelöst.

Streit um Corona-Impfung: Aiwanger wehrt sich gegen Kritik von Söder

Nach Söders Kritik an seinem Vize Hubert Aiwanger hat der Chef der Freien Wähler seine skeptische Einstellung zu Corona-Impfungen verteidigt und der CSU Wahlkampftaktik vorgeworfen.

Bundestagswahl: Trans-Frau muss mit Männername auf Wahlzettel

Tessa Ganserer ist Mutter zweier Söhne, Landtagsabgeordnete und hat lange blonde Haare. Dass sie eine Frau ist, würde kaum jemand anzweifeln. Rechtlich ist das eine andere Sache: Die Transgender-Frau ist vor dem Gesetz noch immer ein Mann. Bei ihrer Kandidatur für den Bundestag muss sie deshalb mit ihrem Geburtsnamen Markus auf den Wahlzettel.

Explosion in Leverkusen: Keine Rückstände von Dioxin in Rußpartikeln festgestellt

Auf dem Gelände der Entsorgungsfirma Currenta im Chempark Leverkusen, Stadtteil Wiesdorf, ist es am Dienstag zu einer schweren Explosion gekommen. Drei Tage später ist das Ergebnis einer Analyse der freigesetzten Schadstoffe veröffentlicht worden.

Vier Verletzte nach Schüssen in Berlin-Wedding – Polizei startet Großeinsatz

Auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Berlin-Wedding sind am späten Freitagnachmittag mehrere Schüsse gefallen. Nach Angaben der Feuerwehr sind dabei vier Menschen verletzt worden. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Pakistan dementiert Gerüchte über seine Hilfe für Taliban

Pakistans Regierungschef Imran Khan hat Gerüchte dementiert, wonach Islamabad das Terrornetzwerk Taliban* „mit Waffen und Kämpfern“ unterstützt.

Söder kritisiert seinen Vize Aiwanger wegen Impfablehnung

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat seinen Vize Hubert Aiwanger (Freie Wähler) wegen dessen Haltung zu Corona-Schutzimpfungen kritisiert.

Erstes Urteil nach „Sicherheitsgesetz“: Hongkonger Demonstrant zu neun Jahren Haft verurteilt

Erstmals hat ein Gericht in der chinesischen Sonderverwaltungsregion Hongkong ein Urteil nach dem so genannten „Sicherheitsgesetz“ verhängt.

US-Wissenschaftler: Delta-Variante so ansteckend wie Windpocken

Die Delta-Variante des Coronavirus ist nach Angaben der US-Gesundheitsbehörde CDC (dt: Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten) so ansteckend wie Windpocken und kann den Schutz von Impfungen leichter durchbrechen.

Freundschaft auf dem Bildschirm: Neun empfehlenswerte Filme und Serien

Am 30. Juli wird der Internationale Tag der Freundschaft zwischen Menschen, Ländern und Kulturen begangen. Dieser 1958 von Paraguay vorgeschlagene Feiertag wird vielerorts begangen, wobei in der Kinowelt dem Thema sehr viele Filme und Serien gewidmet werden.

Kataloniens Ex-Präsident Puigdemont erleidet im Kampf um Immunität Niederlage

Der Vizepräsident des EU-Gerichts in Luxemburg hat am Freitag einen Antrag des früheren katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont und zwei seiner Mitstreiter auf eine einstweilige Anordnung zur Wiederherstellung der Abgeordnetenimmunität zurückgewiesen. Das folgt aus einer Mitteilung des EU-Gerichtes.

Deal zu Nord Stream 2: Amerika spielt sich als Gouvernante auf – Wiener Geopolitiker

Die USA haben die Realisierung von Nord Stream 1 laut Herbert Martin, Präsident des International GeoPolitical Institute in Wien, schon einmal verschlafen. Jetzt hat auch Joe Biden nach dem Gipfeltreffen mit Wladimir Putin begriffen, dass er keine Chance hat, Nord Stream 2 auf normalen Wege zu stoppen. Und er lässt das Projekt durchgehen.

Pünktlich, höflich, immer ausgeschlafen: Russischer Roboter schiebt Wache für Berliner Unternehmen

Nun ist es soweit: Der russische Roboter „Promobot“ hat in Berlin eine Stelle als Wachmann beim Unternehmen Security-Robotics angetreten. Zu seinen Aufgaben gehören Beratung, Patrouillen an überfüllten Orten sowie die Videoüberwachung von Beschäftigten. Das teilte die Firma Promobot gegenüber russischen Quellen mit.

Massive Waldbrände: Russische Flugzeuge helfen bei Löscharbeiten im Süden der Türkei

Mehr als 60 riesige Waldbrände brachen in der Südtürkei in dieser Woche aus, die Anrainer mussten evakuiert werden. Neben einheimischen Feuerwehrkräften helfen auch drei BE-200-Amphibienflugzeuge aus Russland bei den Löscharbeiten, teilte die russische Botschaft in Ankara mit.

Hä? Berliner Clubs dürfen wieder für Gäste öffnen – nur mit PCR-Test (selbst für Geimpfte)

Die Berliner Senatskulturverwaltung will mit einem Pilotprojekt die Berliner Clubs wieder für Gäste öffnen. Egal ob für Geimpfte, Genesene oder Ungeimpfte – alle müssen im Voraus einen PCR-Test machen.

Quelle nicht benannt: Unions-Kanzlerkandidat Laschet gesteht Fehler in eigenem Buch

Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) hat eine fehlende Quellenangabe in seinem Buch „Die Aufsteigerrepublik. Zuwanderung als Chance“ aus dem Jahr 2009 eingeräumt und sich dafür entschuldigt. Das teilte die Deutsche Presse-Agentur am Freitag mit.

Polizei NRW sucht alte Hasen für kalte Fälle

1160 ungelöste Tötungsdelikte – sogenannte Cold Cases – haben sich bei der nordrhein-westfälischen Polizei seit 1970 angehäuft. Pensionierte Polizei- und Justizbeamte sollen helfen, diese Fälle zu erfassen und aufzudecken. Einige Ruheständler sind bereits in der engeren Auswahl.

Beim Klimaschutz gibt es keine politische Strategie – Präsident des Oeschger-Zentrums

Der Professor für Klima- und Umweltphysik von der Universität Bern Thomas Stocker sieht beim Klimaschutz keine politische Strategie. Die Auswirkungen des anthropogenen Klimawandels müssen auf ein Maß begrenzt werden, an das die Menschen und Ökosysteme sich anpassen können, so der Präsident des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung im SNA-Interview.

Chinas neuer Botschafter in USA will sich für konstruktive Beziehungen einsetzen

Chinas neuer Botschafter in den USA Qin Gang hat seine erste Pressekonferenz abgehalten und sich für bilaterale Beziehungen gemäß der „Forderung der Zeit“ und dem „Willen der Völker“ ausgesprochen.

RT eröffnet Ausschreibung des diesjährigen Journalismus-Wettbewerbs zu Ehren von Khaled Alkhateb

Der Fernsehsender RT hat am Freitag begonnen, Bewerbungen für das jährliche internationale Preisausschreiben „Khaled Alkhateb International Memorial Awards“ anzunehmen. Das ist eine jährliche internationale Auszeichnung, die die besten journalistischen Beiträge aus Konfliktgebieten würdigt.

Nach Brandserie in Gundelsheim: Feuerwehrmann zu zehn Jahren Haft verurteilt

Ein Landgericht in Baden-Württemberg hat am Freitag einen Feuerwehrmann für eine Serie von Brandstiftungen in Gundelsheim schuldig gesprochen und zu einer Haftstrafe von zehn Jahren verurteilt. Das folgt aus dem entsprechenden Gerichtsbeschluss.

„Wir wünschten uns ein Russland…“: Graf Lambsdorff gibt strategische Ausrichtung der FDP bekannt

In einem Gespräch mit Journalisten der ausländischen Presse sind der Europa-Sprecher der FDP-Fraktion im Bundestag, Michael Link, und deren stellvertretender Vorsitzender Alexander Graf Lambsdorff auch auf die SNA-Fragen zu Russland eingegangen. Lambsdorff hat dabei ein Russland-Bild gemalt, wie er es sich wünschte.

Auto rast in Pariser Terrassencafé: Ein Toter und mehrere Verletzte

Ein Auto ist im Zentrum der französischen Hauptstadt in ein Terrassencafé gefahren. Es gibt einen Toten und mehrere Verletzte. Der Fahrer war zunächst flüchtig, befindet sich aber inzwischen in Polizeigewahrsam. Die Polizei geht vorläufig von einem Unfall aus, schließt einen anderen Hintergrund aber nicht aus.

MAD stuft AfD-Direktkandidat in Brandenburg als Extremist ein – AfD sieht das anders

Der uckermärkische AfD-Bundestagskandidat Hannes Gnauck ist vom Militärischen Abschirmdienst (MAD) als Extremist eingestuft worden. Bisher gehörte er in die Kategorie „Orange“ – aufgrund fehlender Verfassungstreue. Das bestätigte die Bundeswehr auf Anfrage des Rundfunks Berlin-Brandenburg (rbb24). Kandidieren wird er aber im Herbst trotzdem.

US-Kongress billigt Milliardenpaket für mehr Polizeischutz im Kapitol

Neben dem Senat der Vereinigten Staaten hat nun auch das Repräsentantenhaus den Gesetzentwurf zur Finanzierung einer zusätzlichen Bewachung des Kapitols verabschiedet. Der Entwurf sieht mit 2,1 Milliarden US-Dollar auch Mittel für die Umsiedlung ziviler Afghanistan-Helfer in die USA vor. Das berichtete der TV-Sender „CNBC News“.

AfD-Spitzenkandidatin Weidel will sich vorerst nicht impfen lassen

Die Spitzenkandidatin der AfD für die Bundestagswahl Alice Weidel will sich in absehbarer Zeit nicht gegen Covid-19 impfen lassen. Das Testen von Reiserückkehrern bezeichnete sie als einen „kompletten Unsinn“ und warf der Bundesregierung vor, „noch immer keinen Plan“ zu haben.

Nach Niederlage gegen Russen: US-Starschwimmer Murphy zweifelt an Sauberkeit des Olympia-Siegers

Ryan Murphy ist als König des Rückenschwimmens nach Tokio gekommen. Doch nach seiner Niederlage im Finale über 200 Meter Rücken erhob der US-Schwimmer Dopingvorwürfe gegen den Doppel-Olympiasieger Jewgeni Rylow.

„Sich Freundlichkeit sparen“ und vier weitere nichttriviale Tricks gegen Verspätungen

Den Spruch „Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige“ kennt wohl jeder. Sich daran zu halten fällt aber manchen durchaus schwer. Zum Zuspätkommtag, der am 31. Juli begangen wird, präsentieren wir ein paar nichttriviale Tipps gegen Unpünktlichkeit.

„Das frustriert Leute“ – Berlins Bürgermeister Müller bei „Markus Lanz“ als unwissend bloßgestellt

Berlins regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat sich am Donnerstagabend im ZDF bei „Markus Lanz“ unwissend in Fragen gezeigt, zu denen er als Politiker schon Bezug haben sollte.

Laschet sagt ab: Wahl-Shows bei ProSieben nur mit Baerbock und Scholz

Der Kanzlerkandidat der Union, Armin Laschet, wird nicht an der für den September geplanten Bundestagswahl-Show des privaten TV-Senders ProSieben teilnehmen. Sowohl die CDU-Zentrale als auch der Sender sind dabei offenbar bemüht, aus Laschets Absage kein Politikum zu machen.

100 Dollar als Belohnung: Biden will Impfkampagne mit finanziellen Anreizen beschleunigen

Um mehr Menschen zu Corona-Impfungen zu bewegen, will US-Präsident Joe Biden jeder neu immunisierten Person eine Belohnung von 100 US-Dollar (umgerechnet 85 Euro) zahlen lassen. Außerdem kündigte er vor dem Hintergrund eines Anstiegs der Covid-19-Fälle neue Impfregeln für Regierungsangestellte sowie eine Impfpflicht für Streitkräfte an.

Druck auf Ungeimpfte wird steigen: Lauterbach erwartet größere Impfbereitschaft im Herbst

Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach geht davon aus, dass die Corona-Impfbereitschaft in Deutschland, die laut Statistiken seit Monaten ununterbrochen wächst, im Herbst noch einmal stark steigen wird. Denn: Die hochansteckende Delta-Variante werde eine Gleichbehandlung von Geimpften und Getesteten nicht mehr möglich machen.

Weiterer Prozess gegen Ex-Hollywood-Mogul Weinstein: Richterin streicht einen Anklagepunkt

Der frühere Hollywood-Mogul Harvey Weinstein, der 2020 wegen Sexualdelikten in New York zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, muss sich nun auch in Kalifornien vor Gericht verantworten. Die zuständige Richterin habe einen von elf Anklagepunkten fallen gelassen. Das folgt aus einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft.

Mindestens 18 Zivilisten sterben bei Terrorangriff in Niger

Bei einem Überfall auf ein Dorf im Südwesten von Niger sind lokalen Medien zufolge mindestens 18 Menschen getötet und vier weitere verletzt worden.

Nach Polizei-Verboten für Sonntag – „Querdenker“ reichen Eilantrag für kleinere Demo ein

Die Berliner Polizei hat am Donnerstagabend zwölf Veranstaltungen am 31. Juli und 1. August verboten, darunter auch die von „Querdenken 711“. Allerdings wehrt sich die Stuttgarter Initiative mit einem Eilantrag beim Verwaltungsgericht Berlin offenbar gegen das Verbot.

Reisebus kippt auf A13 um – mehrere Menschen verletzt

Auf der Autobahn A13 hat sich am Freitag zwischen Staakow und Freiwalde in Brandenburg ein Unfall ereignet. Laut rbb ist ein Bus beim Abbiegen auf einen Parkplatz umgekippt. Nach Angaben der Leitstelle Lausitz sind mindestens 19 Menschen dabei verletzt worden – neun davon schwer, wie ein Sprecher der Polizeidirektion Süd mitteilte.

Immunisierungen für Kinder ab zwölf Jahren? Schäuble pocht auf baldiges Impfangebot

Immer unermüdlicher drängen die Politiker auf ein Impfangebot für 12- bis 17-Jährige – nun ist auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble mit im Boot. Die Experten der Ständigen Impfkommission (Stiko) hingegen sehen bislang kein erhöhtes Risiko für gesunde Kinder und Jugendliche dieser Altersgruppe.

13-Jährige in Wien vergewaltigt und getötet – Vierter Verdächtiger in London gefasst

Knapp fünf Wochen nach der Vergewaltigung und Tötung eines 13-jährigen Mädchens in Wien ist ein vierter Verdächtiger festgenommen worden: Der geflüchtete 22-jährige Afghane wurde von Zielfahndern in London aufgespürt, wie die DPA berichtet.

Berliner Polizei verbietet mehrere fürs Wochenende geplante Corona-Demonstrationen

Die Berliner Polizei hat zwölf für Samstag und Sonntag geplante Kundgebungen und Demonstrationen verboten. Das teilte sie am Donnerstagabend mit. Dazu zählt eine „Querdenken“-Kundgebung auf der Straße des 17. Juni, für die die Organisatoren von der Initiative „Querdenken 711“ für Sonntagnachmittag 22.500 Teilnehmer angemeldet hatten.

54 Parteien können an Bundestagswahl teilnehmen

Nachdem das Bundesverfassungsgericht die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) zugelassen hat, können nunmehr 54 Parteien bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 antreten. Das teilte der Bundeswahlleiter am Freitag in Wiesbaden mit. Insgesamt 20 Parteien hatten gegen ihre Nichtanerkennung geklagt, doch Erfolg hatte nur die DKP.

Nach Treffen mit Austin: Duterte nimmt Kündigung von Verteidigungspakt mit USA zurück

Nach einem Besuch von US-Verteidigungsminister Lloyd Austin hat der philippinische Präsident Rodrigo Duterte die Kündigung des wichtigen Verteidigungsabkommens VFA zurückgezogen, das die Einreise amerikanischer Truppen ins Land erlaubt.

Scholz liegt bei Kanzlerfrage vor Laschet – Umfrage

Etwa zwei Monate vor der Bundestagswahl liegt SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz in der Gunst der Wähler vor dem Unions-Kandidaten Armin Laschet (CDU). Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 20 Prozent der Deutschen für den aktuellen Finanzminister Scholz stimmen. Das ergab eine aktuelle Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov.

Massive Waldbrände in Italien – Rettungskräfte und Flieger im Einsatz

In Italien dauern landesweit die Rettungsarbeiten im Kampf gegen zahlreiche tobende Waldbrände an. Betroffen sind sowohl das südliche Kontinentalitalien als auch die Inseln Sizilien und Sardinien. Ein großes Rettungsaufgebot sowie Löschflugzeuge sind vor Ort im Einsatz. Das teilte die italienische Zivilschutzbehörde am Donnerstagabend mit.

Brandanschlag auf Ulmer Synagoge: Türkei liefert Verdächtigen nicht aus

Anfang Juni hat ein Mann versucht, an der Ulmer Synagoge Feuer zu legen. Als die Ermittler einen Tatverdächtigen feststellten, floh dieser in die Türkei. Mit einer Auslieferung ist wohl kaum zu rechnen.

Scholz verteidigt Ausweitung von Testpflicht, Rio impft Bewohner von Armenviertel für Studie

Scholz verteidigt Testpflicht-Ausweitung; Inzidenzwert nicht entscheidend für Corona-Politik so Dobrindt; Rio impft Armenviertel für Studie; Nato startet Training für afghanische Spezialkräfte in Türkei; Mehr illegale Migranten aus Algerien

Diplomatie via Bildschirm ist keine Diplomatie

Der Boom der Zoom-Konferenzen führt bereits zu Publikationen mit Abgesang auf die klassische Diplomatie. Das war schon bei Einführung der Telegraphie im 19. Jahrhundert der Fall. Aber Totgesagte leben bekanntlich länger. Die Diplomatie wird auch die Videokonferenz überleben.

Israel ruft über 60-Jährige zu dritter Corona-Impfung auf

Mehr als 2000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat es zuletzt in Israel pro Tag wieder gegeben. Nun will das Land als erstes weltweit den über 60-Jährigen eine dritte Impfdosis geben.

Flutkatastrophe: AfD-Antrag für Sondersitzung findet keine Unterstützung

Die AfD ist mit dem Antrag gescheitert, eine Sondersitzung des Plenums des Bundestages zur Unwetterkatastrophe einberufen zu lassen.

Aufruf zur Unterstützung: EU-Kommission wegen Flüchtlingszustrom in Litauen alarmiert

Deutschland und andere EU-Partnerstaaten sollen Litauen bei den vielen illegalen Grenzübertritten unterstützen. Dazu hat die EU-Kommission aufgefordert.

Russisches Forschungsmodul „Nauka“ dockt erfolgreich an ISS an

Nach einem fast achttägigen Flug hat das russische multifunktionale Forschungsmodul „Nauka“ (dt. Wissenschaft) die Internationale Orbitalstation ISS erreicht. Nach Angaben der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos verlief das automatische Andockmanöver reibungslos.

Wien: Mann will Ehefrau anzeigen – und wird selbst festgenommen

Ein 45-Jähriger in Wien hat am Mittwoch wegen eines Ehestreits den Wiener Polizeinotruf gewählt, ist aber selbst festgenommen worden.

Zug entgleist nach Kollision mit Lkw – acht Verletzte

Bei einem Zugunglück auf der Bahnstrecke von Szczecin (früher Stettin) nach Berlin sind am Donnerstagmorgen acht Menschen verletzt worden. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn AG in Berlin sagte, war ein Regionalzug mit 39 Reisenden an einem Bahnübergang mit einem Lastwagen zusammengestoßen und entgleist.

Explosion im Chempark: Leverkusener schildern Eindrücke von Katastrophe

Nach der heftigen Explosion in einer Leverkusener Müllverbrennungsanlage gehen die Bergungsarbeiten an der Unglücksstelle weiter. Neben der Suche nach den weiterhin Vermissten rückt dabei zunehmend auch die Frage nach der Ursache für die Detonation in den Fokus.

EU-Kommission erlaubt Brexit-bedingte Millionenhilfe für deutsche Fischer

Die Bundesregierung darf vom Brexit betroffene deutsche Fischereiunternehmen mit fünf Millionen Euro unterstützen, entschied die EU-Kommission am Donnerstag.

Drei weitere Tote nach Explosion in Leverkusen gefunden

Zwei Tage nach der verheerenden Explosion in einer Leverkusener Müllverbrennungsanlage haben Einsatzkräfte drei weitere Menschen tot in den Trümmern gefunden. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei Köln am Donnerstag mit.

Basta Berlin (Spezial) - Roadtrip

Sachsen, Thüringen, Bayern – im ersten Teil unseres Basta Berlin-Roadtrips stellen wir Ihnen nicht nur verschiedene Bundesländer vor, sondern auch spannende Menschen und persönliche Geschichten. In den Hauptrollen: Riesige Pferde, beeindruckende Lebensgeschichten und zwei Nasen vom „Russenfunk“.

Tunesischer Premierminister soll vor Rücktritt geschlagen worden sein – Medien

Der ehemalige tunesische Ministerpräsident Hichem Mechichi soll seinen Posten verlassen haben, nachdem er im Präsidentenpalast körperlich angegriffen worden war. Darüber berichtet die Londoner Nachrichtenagentur The Middle East Eye unter Berufung auf vertraute Quellen.

Zwischenfall an Golf von Guinea: Sechs französische Soldaten festgesetzt

Am Flughafen Bata in Äquatorialguinea werden sechs französische Soldaten festgehalten, nachdem sie mit ihrem Hubschrauber dort zur Nachbetankung gelandet sind.

Feuerausbruch in Schweinestall bei Osnabrück – hunderte Tiere sterben

In Bramsche bei Osnabrück ist am Mittwoch ein Schweinestall in Brand geraten. In dem Stall waren nach Polizeiangaben etwa 1500 Tiere untergebracht, nur circa 700 von ihnen konnten gerettet werden.

Helfer retten mit Jacht mehr als 150 Menschen im Mittelmeer aus Seenot

Die privaten Helfer der spanischen Organisation Open Arms haben mit der Segeljacht „Astral“ 154 Menschen im zentralen Mittelmeer aus Seenot gerettet. Die Rettung erfolgte in fünf Einsätzen vor der italienischen Insel Lampedusa, wie Open Arms am Donnerstag via Twitter mitteilte.

Schockierende Aufnahmen von Tierquälerei – Ermittlungen gegen Familienbetrieb in NRW

Das Gesehene lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Kürzlich hat der Verein Soko Tierschutz Videoaufnahmen mit verstörenden Szenen veröffentlicht, in denen zwei Metzgerei-Mitarbeiter bis auf die Knochen abgemagerte Tiere verprügeln und über den Boden schleifen – einige sogar zu Tode. Auch die Reaktion des Unternehmens erfolgte prompt.

Erstmals seit 13 Jahren: Inflationsrate überschreitet in Deutschland im Juli Drei-Prozent-Marke

Die Inflationsrate in Deutschland wird im Juli im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat voraussichtlich auf 3,8 Prozent steigen und damit erstmals seit 13 Jahren die Drei-Prozent-Marke überschreiten, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag (Destatis) mitteilte.

Dubai nutzt Laser-Drohnen für Hitze-Abwehr

Das nationale Zentrum für Meteorologie in Dubai hat eine neue Methode entwickelt, um die Metropole vor Wüstenhitze zu schützen: Drohnen regen Wolken zum Regnen an.

Konflikt mit Aserbaidschan: Armenien will russische Grenzschützer

Der Regierungschef der Südkaukasusrepublik Armenien hat sich im Konflikt mit dem Nachbarland Aserbaidschan für eine Ausweitung des Einsatzes russischer Grenzschützer ausgesprochen.

Über 170 Jahre alte Bäume: Unesco nimmt zwei Schweizer Buchenwälder in Welterbe-Liste auf

Die über 170 Jahre alten Buchenwälder in den Schweizer Kantonen Tessin und Solothurn sind in die Welterbe-Liste der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Unesco) aufgenommen worden. Das folgt aus einer Mitteilung des Eidgenössischen Amtes für Umweltschutz der Schweiz.

„Aus diesem Holz werden Kanzler gemacht“: Seehofer lobt Laschets Stehvermögen

In der CSU gibt es wegen der bislang eher ruhigen Wahlkampfführung von Armin Laschet Kritik. Ex-Parteichef Horst Seehofer hat den CDU-Kandidaten nun in Schutz genommen.

Menschen in „ihrer Not nicht alleine lassen“ – Bayern will Äthiopien 675.000 Euro spenden

Die bayerische Ministerin für Europaangelegenheiten und Internationales Melanie Huml plant, mithilfe der evangelischen Stiftung „Brot für die Welt“ den Menschen in der äthiopischen Krisenregion Tigray mit 675.000 Euro unter die Arme zu greifen.

Dieses Feed wurde gefetcht von Show RSS