tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

tagesschau.de

Vor CDU-Parteitag: Unmut, Merz - und etwas Selbstkritik

Um Personal soll es auf diesem CDU-Parteitag eigentlich nicht gehen - und dennoch: Die Führungsstärke der Chefin steht in Frage. Die Debatte um eine Urwahl der Kanzlerkandidatin spricht dafür - und nicht nur die. Von Kristin Schwietzer.

Ärger zwischen AfD und Volkswagen

Auf Initiative des Volkswagen-Betriebsrates wird der Schriftzug der Volkswagenhalle in Braunschweig abgehängt. Die AfD will dort ihren Bundesparteitag abhalten. Kritik an der VW-Entscheidung kommt von Parteichef Meuthen.

Depressionen bei Kindern: Viele leiden still

In Deutschland leiden viele Kinder unter Depressionen und Angststörungen. Die DAK fordert deshalb deutlich mehr ambulante Hilfsangebote. Denn: Die Zahlen offenbarten nur die Spitze des Eisbergs.

Kampf gegen Kinderpornografie: Tätersuche mit Fake-Bildern

Beim Kampf gegen Kinderpornografie sollen Ermittler künftig auch computergenerierte Bilder verwenden dürfen. Justizministerin Lambrecht will Fahndern so alle zulässigen Instrumente geben, um Täter zu ermitteln.

Impeachment: Sondland bringt Trump in Schwierigkeiten

Der von US-Präsident Donald Trump eingesetzte EU-Botschafter Sondland hat mit seinen Aussagen in der Impeachment-Voruntersuchung einen Flächenbrand rund um das Weiße Haus ausgelöst. Von Katrin Brand.

EU-Botschafter Sondland: Trumps Undiplomat in Brüssel

Als EU-Botschafter ist Sondland von Trump persönlich eingesetzt worden, auch Lebenslauf und Stil ähneln dem des US-Präsidenten. Doch nach seiner Aussage im US-Kongress ist Sondlands Zukunft ungewiss. Von Ralph Sina.

Kommentar: Impeachment-Anklage gegen Trump rückt näher

Trumps EU-Botschafter Sondland holte bei seiner Anhörung im US-Kongress zum Rundumschlag aus. Jetzt ist die Impeachment-Anklage gegen den Präsidenten nur noch eine Frage der Zeit, meint Martin Ganslmeier.

Zehn Kandidaten einig nur über "Trump muss weg!"

Zehn Kandidaten um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten trafen gestern Abend aufeinander. In der TV-Debatte ging es zunächst mal wieder um einen Republikaner: Donald Trump. Von Torsten Teichmann.

Bericht für 2018: Mehr als 3000 Tote durch Landminen

Im vergangenen Jahr sind mehr als 3000 Menschen durch Landminen und Blindgänger getötet worden. Mehr als 3800 Menschen wurden verletzt. Vor allem die Zahl der Opfer selbstgebauter Minen ist so hoch wie nie zuvor.

Extremistenangriff in Burkina Faso zurückgeschlagen

Die Armee von Burkina Faso hat den Angriff einer Islamistengruppe auf einen Militärstützpunkt zurückgeschlagen. Dabei starben 19 Menschen. Extremistische Angriffe nehmen in den vergangenen Monaten deutlich zu.

Tote bei Unruhen in Bagdad

Die Zahl der Toten bei den seit Wochen anhaltenden Unruhen im Irak steigt weiter. In der Nacht wurden erneut zwei Menschen getötet. Die Demonstranten protestieren gegen Korruption und fordern den Rücktritt der Regierung.

Zahlreiche Verhaftungen nach Unruhen im Iran

Die iranischen Behörden haben die Unruhen der vergangenen Tage für beendet erklärt. Die Anführer seien festgenommen worden. Unklar bleibt, wie viele Menschen bei den Protesten starben.

EuGH: Flughafengebühren müssen gleich sein

Flughäfen dürfen von Airlines nur in Ausnahmefällen unterschiedliche Gebühren nehmen. Das entschied der EuGH. Vor allem Regionalflughäfen hatten in der Vergangenheit größere Airlines bevorzugt, um sie an sich zu binden. Von Klaus Hempel.

5G-Lizenzvergabe für Industrie startet

Selbstfahrende Lkw oder vernetzte Roboter: 5G weckt in der Industrie große Hoffnungen. Unternehmen können von heute an firmeneigene 5G-Netzwerke beantragen. Das ist nicht unumstritten. Von Stephan Lenhardt.

Neue Thyssenkrupp-Chefin treibt Umbau nach Verlust voran

Die neue Thyssenkrupp-Chefin Merz will den Konzern aus der Krise führen: Helfen soll der Verkauf der Aufzugsparte und der Abbau von Stellen. Doch noch fährt der Stahl- und Industriekonzern weiter deutliche Verluste ein.

Chemiebranchen-Tarifstreit: Es geht nicht nur um Geld

Allein Lohnerhöhungen zu fordern, scheint in vielen Tarifverhandlungen nicht mehr zeitgemäß. Arbeitnehmer der Chemiebranche fordern auch mehr Pflegevorsorge oder Qualifizierung - doch die Arbeitgeber bremsen. Von Axel John.

Fernseh-Moderator Walter Freiwald ist tot

Erst vor Kurzem hatte Walter Freiwald seine Krebserkrankung öffentlich gemacht, nun ist der TV-Moderator gestorben. Freiwald wurde insbesondere durch die Spielshow "Der Preis ist heiß" bekannt.

Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren

Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

Neues aus dem ARD-Hauptstadtstudio

Was ist los auf dem politischen Parkett in Berlin? Was wird diskutiert in den Parteien, im Bundestag, im Bundesrat oder auch im Kanzleramt - und wie ist dies alles zu bewerten? Die Korrespondenten im ARD-Hauptstadtstudio informieren darüber in diesem Blog.

Spenden: Hilfe für die Opfer des Krieges in Nordsyrien

Wenn Sie für die Menschen in Nordsyrien spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.

Batteriezentrum: Rechnungshof prüft Standort-Vergabe

Seit Wochen sorgt die Vergabe eines Batterieforschungszentrums an die Uni Münster für Streit. Der Vorwurf: Bildungsministerin Karliczek soll Einfluss genommen haben. Nach Informationen von NDR, WDR und SZ schaltet sich nun der Bundesrechnungshof ein.

"Extinction Rebellion"-Mitbegründer verharmlost Holocaust

"Extinction Rebellion"-Mitbegründer Hallam hat mit einer Relativierung des Holocausts massive Kritik ausgelöst. Die deutsche Sektion distanzierte sich von ihm, der Ullstein-Verlag stoppte die Auslieferung seines Buchs.

Entzug von Akkreditierungen von zwei Journalisten unrechtmäßig

Zwei Journalisten war während des G20-Gipfels in Hamburg die Akkreditierung entzogen worden, aus Sicherheitsgründen auf Anraten des Verfassungsschutzes. Das war nicht rechtens, entschied ein Gericht nun.

wHongkong: Ruhe? Von wegen!

Nach den Protesten Anfang der Woche in Hongkong scheint sich die Lage etwas beruhigt zu haben. Doch die Demonstrationen gehen weiter. Viele - besonders junge - Aktivisten sind wild entschlossen, nicht aufzugeben. Von Ruth Kirchner.

Auch Gantz scheitert mit Regierungsbildung in Israel

In Israel zeichnet sich die dritte Parlamentswahl innerhalb eines Jahres ab. Nach Regierungschef Netanyahu gelang es auch Oppositionsführer Gantz nicht, eine mehrheitsfähige Regierung zu bilden.

Türkische Polizei verhaftet Anwalt des Auswärtigen Amts

Ein Anwalt, der für das Auswärtige Amt die Angaben von Asylsuchenden aus der Türkei überprüft hat, ist in der Türkei verhaftet worden. Laut NDR, WDR und SZ wird ihm Spionage für Deutschland vorgeworfen.

Verteidigungsbündnis: Maas plädiert für Reform der NATO

Außenminister Maas ist zuversichtlich, dass die NATO-Partner das Verteidigungsbündnis reformieren wollen. "Wir haben alle ein Interesse daran, dass die NATO eine Zukunft hat", sagte Maas in den tagesthemen.

Royals: Prinz Andrew gibt seine öffentlichen Aufgaben ab

Der britische Prinz Andrew legt seine öffentlichen Ämter nieder. Hintergrund ist seine Freundschaft mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein. Er bedauere seine Verbindung zu Epstein, erklärte der Prinz.

Türkischer Reiseveranstalter kauft Thomas-Cook-Töchter

Die Zerschlagung der deutschen Thomas Cook schreitet voran. Der türkische Reiseveranstalter Anex Tour übernimmt die Töchter Öger Tours und Bucher Reisen. Die Kartellbehörde muss noch zustimmen.

Tarifkonflikt mit Lufthansa: UFO droht mit neuen Streiks

Im Tarifkonflikt um die Flugbegleiter der Lufthansa hat die Gewerkschaft UFO eine Frist gesetzt: Sollte es bis zum 28. November keine Annäherung geben, werde man Streiks ankündigen - möglicherweise auch in der Vorweihnachtszeit.

Dieses Feed wurde gefetcht von Show RSS