news.ORF.at

Die aktuellsten Nachrichten auf einen Blick - aus Österreich und der ganzen Welt. In Text, Bild und Video.

Ausnahmezustand für Konfliktregion in Guatemala

Vier Bergsteiger sterben bei Lawinenabgang in Ecuador

US-Abzug „nicht auf Grundlage von Fakten“

In seinem ersten Interview nach seinem Rücktritt hat Zalmay Khalilzad seine Arbeit als US-Sonderbeauftragter für Afghanistan verteidigt – und die Hintergründe rund um den chaotischen US-Abzug kritisiert. Die Debatte über den Abzug innerhalb der US-Regierung sei demnach „nicht wirklich auf der Grundlage der Realität und der Fakten“ geführt worden, sagte der 70-jährige Diplomat am Sonntag gegenüber CBS.

Ruf nach Schusswaffenverbot an US-Filmsets wird lauter

Laschet legt Amt als NRW-Ministerpräsident nieder

Klimakrise für Israel Angelegenheit der „nationalen Sicherheit“

Warum der heilige Antonius noch immer fasziniert

Ed Sheeran positiv auf CoV getestet

Jordaniens König Abdullah II. besucht Wien

Guterres fordert sinnvollere Impfstoffverteilung

Leitinger fährt bei RTL in Sölden auf Podest

„Alarmstufe Rot“ bei Ransomware-Angriffen

Doppeljackpot bei Lotto „6 aus 45“

Verkauf von Italiens Krisenbank geplatzt

Die Gespräche über einen Verkauf der verstaatlichten italienischen Krisenbank Monte dei Paschi di Siena (MPS) an den Konkurrenten UniCredit sind gescheitert. Das teilten die Bank-Austria-Mutter UniCredit und das italienische Ministerium für Wirtschaft und Finanzen am Sonntag Abend mit.

Gefechte in Afghanistan: Mindestens 16 Tote

2.700 Jahre alte „Weinfabrik“ im Irak entdeckt

Salzburg meistert Hürde Sturm souverän

Quartararo holt sich erstmals MotoGP-Titel

Last-Minute-Treffer schockiert Rapid

UniCredit: Gespräche über MPS-Übernahme gescheitert

Engpass bei Busfahrern in Großbritannien

Weil Großbritannien aufgrund des Ausstiegs aus der EU plötzlich Arbeitskräfte aus dem Ausland gefehlt haben, ist an Tankstellen zuletzt gar der Sprit ausgegangen – Auslöser dafür waren Lieferengpässe wegen zu weniger Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer. Weil sich nun offenbar vermehrt Busfahrer für diese Jobs interessieren, tun sich wiederum in der Busbranche Engpässe auf.

Drogenboss „Otoniel“ in Kolumbien gefasst

Beim Fotografieren abgestürzt: Wanderin tot

Spekulationen über neuen Namen für Facebook-Konzern

Unfall bei Autorennen in Texas: Zwei Kinder tot

Bundesliga: Spielstand bei Salzburg – Sturm

Altach gewinnt Kellerduell bei LASK

Schoah-Gedenkmauer ist fertig

Bereits fünf Wochen Vulkanausbruch auf La Palma

Neue Branche: Whistleblowern wird das Feld bereitet

Kogler traf Kurz zu „konstruktivem Gespräch“

Dashboard des Gesundheitsministeriums überarbeitet

CoV-positiv: 150 Euro Strafe fürs Nichtabheben

Auf Salzburg wartet der „nächste Kracher“

Israels Regierung kündigt Bau neuer Siedler-Wohnungen an

Taliban bieten Weizen im Gegenzug für „harte Arbeit“

AGES: 7-Tage-Inzidenz bei 260,3

83 Anzeigen nach Demo gegen „3-G“-Pflicht in Mailand

„Annette“: Leos Carax rockt das Musical-Format

Lob für Vorlage, enge Frist aber „skandalös“

Die Koalitionseinigung zur Neuregelung der Sterbehilfe am Wochenende ist von Lob und Kritik begleitet worden. Lob wurde vielfach für Inhaltliches ausgesprochen, Kritik wurde an der späten Vorlage des Gesetzesvorschlags und die damit verbundene kurze Begutachtungsfrist geübt. Diesen Vorwurf brachte am Sonntag auch Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser auf und fand den nun bevorstehenden, engen Fristenlauf „skandalös“.

Botschafter vor Ausweisung: Westen berät über Erdogan-Drohung

Bewaffnete deutsche Rechtsextreme an Grenze zu Polen

Druck von Islamisten: Pakistan debattiert Botschafterausweisung

Papst fordert Hilfe für Geflüchtete in Libyen

14-jähriges Mädchen in München getötet

14-Jährige in München getötet – 17-Jähriger tatverdächtig

Bericht: Britische Busfahrer wechseln in Lkw-Branche

Sozialmärkte verzeichnen deutlich mehr Kunden

1.700 Gefährder zu Präventionsberatung verpflichtet

Bures: Entscheidung zu U-Ausschuss-Vorsitz bei Sobotka

Dieses Feed wurde gefetcht von Show RSS